Home » Jakov Medic darf Ajax Amsterdam verlassen

Jakov Medic darf Ajax Amsterdam verlassen

In der vergangenen Saison war Jakov Medic beim FC St. Pauli einer der besten Innenverteidiger der 2. Bundesliga. Starke 63 Prozent gewonnene Zweikämpfe, 91,7 Prozent Passquote und vier Tore brachten ihn auf das Radar größerer Klubs. Am Ende verpflichtete Ajax den Kroaten für rund drei Millionen Euro.

Nach nur einem Jahr könnte Medic’ Ajax-Zeit aber schon wieder beendet sein. Nach exklusiven Sky Informationen darf der 25-Jährige die Holländer bei einem passenden Angebot im Sommer verlassen. Das haben die Ajax-Verantwortlichen dem Management des Spielers bereits vor einigen Wochen mitgeteilt. Auf Nachfrage sagte Medic-Berater Jürgen Bühler: “Zu möglichen Gesprächen und deren Inhalt darf ich natürlich keine Auskunft geben. Aber klar ist, dass Jakov in Amsterdam nicht die Spielzeit bekommt, die er sich wünscht. Wir schauen uns den Markt an und versuchen im Sommer, die bestmögliche Lösung für alle Beteiligten zu finden.”

Medic würde nach Sky Informationen gerne nach Deutschland zurück. Mehrere Bundesligisten haben bereits ihr Interesse am 1,93 Meter großen Innenverteidiger hinterlegt. In der laufenden Saison kommt Medic bei Amsterdam wettbewerbsübergreifend auf lediglich neun Einsätze.

Nicht verpassen! “Transfer Update – die Show”

“Transfer Update – die Show” ab sofort immer montags ab 18 Uhr auf Sky Sport News. Infos, Hintergründe, Einordnungen: So verpasst Ihr keine wichtigen Transfer-News.

Mehr zum Autor Dennis Bayer

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.